Anzeigen gratis inserieren Anzeigen gratis inserieren

Immobilie verkaufen -
mit einer kostenlosen Anzeige zum Erfolg

(526)

Inserieren Sie Ihre Immobilien kostenlos!

Sie haben eine Wohnung oder ein Haus zu verkaufen und suchen einen Käufer? Sie möchten Ihre Immobilie verkaufen ohne viel Aufwand und Kosten für Sie? Inserieren Sie Ihre Immobilien bei uns komplett kostenfrei für den schnellen und erfolgreichen Wohnungsverkauf.

Erstellen Sie mit wenig Aufwand Ihre Immobilienanzeige für den Immobilienverkauf.* Private Verkäufer und Immobilienmakler können gleich hier Ihr Immobilieninserat(e) aufgeben.

Sie möchten Ihre Wohnung lieber über einen Immobilienmakler verkaufen und suchen den passenden Makler für Ihren Wohnungsverkauf? Testen Sie hier die neue Maklersuche!

Wohnung oder Haus verkaufen - mit wenig Aufwand zum Erfolg

Kostenlos!
  • kostenlos für Verkäufer & Vermieter
  • schnell & unkompliziert online inserieren und erfolgreich vermieten
  • gewerbliche Anbieter und Makler können beliebig viele Inserate einstellen
  • sofort online, hohe Reichweite – über 1 Mio. Besucher mtl.
  • als registrierter Anbieter die Kontaktdaten zu den Kaufgesuchen einsehen, ohne selbst eine Wohnung anbieten zu müssen
Anzeigen Gratis Inserieren

IMMOBILIEN VERKAUFEN IN BELIEBTEN STÄDTEN

IMMOBILIENPREISE

Informieren Sie sich hier über die aktuellen Immobilienpreise in Ihrer Region. Unsere Wohnungsbörse Immobilienpreisspiegel basieren auf einer Auswertung der in unserem Immobilienportal inserierten Wohnimmobilien.

Sie dienen als Orientierungshilfe, wenn Sie eine Eigentumswohnung oder ein Haus verkaufen möchten.

IMMOBILIE RICHTIG VERKAUFEN UND FEHLER VERMEIDEN

Viele Immobilienbesitzer bieten Ihre Eigentumswohnung oder Haus zunächst einmal selbst zum Verkauf an, meist mit dem Hintergedanken die Maklerprovision einzusparen.
Leider kann ohne entsprechendes Knowhow jedoch viel schiefgehen. Hier finden Sie die häufigsten Fehler beim privaten Immobilienverkauf und Tipps, wie Sie diese vermeiden können!

Sofort loslegen und inserieren!

Viele Privatverkäufer inserieren ihre Immobilie gleich einfach mal im Internet oder in der Zeitung und warten ab, was passiert. Die Basis für die Preisvorstellung beruht oft auf den Anschaffungskosten plus Zeit und Geld welches selbst in das Eigentum investiert wurde. Doch diese Preisvorstellung muss nichts mit dem tatsächlich erzielbaren Preis zu tun haben, der reale Preis kann darüber oder darunter liegen. Im ersten Fall wird die Immobilie dann zum Ladenhüter, im letzteren verliert der Immobilienbesitzer viel Geld. Der Wert der Immobilie wird durch Angebot und Nachfrage zum Verkaufszeitraum bestimmt, ist aber auch abhängig von der Finanzkraft und den aktuellen Zinsen für ein Immobiliendarlehen und vielen weiteren Faktoren. Es ist in jedem Fall nötig sich über die ortsüblichen Immobilienpreise zu informieren und eine Immobilienbewertung vorzunehmen, diese wird von vielen Anbietern kostenlos angeboten.

Ich kann das alleine!

Viele Menschen haben Ihre Immobilie bereits ohne Makler privat verkauft. Natürlich ist das auch gut möglich. Die entscheidende Frage ist aber, wie man die eigene Immobilie zum besten Preis verkaufen kann! Die Investition in einen professionellen Makler kann hier durchaus sinnvoll sein. Er nimmt eine professionelle Wertermittlung der Immobilie vor, besichtigt Ihre Immobilie und macht ggf. professionelle Fotos, erstellt ein aussagekräftiges und ordentliches Exposé und hat eine die richtige Verkaufsstrategie für Ihr Eigentum! Außerdem organisiert er die Besichtigungen Ihrer Immobilie, führt die Verkaufsverhandlungen, bereitet den Kaufvertrag vor und geht mit Ihnen und dem Käufer zum Notar. Der Makler trägt auch die Kosten der Vermarktung, er bekommt nur im Erfolgsfall eine Provision.

Immobilien verkaufen: Ob mit oder ohne Makler, vor dem Verkaufsstart sind einige Vorbereitungen notwendig:


  • Alle Unterlagen für den Verkauf müssen besorgt werden: z.B. der Grundbuchauszug, Grundriss und Lageplan, der Energieausweis und Wohnflächen- und Grundstückberechnungen. Achtung: Sie benötigen unbedingt einen gültigen Energieausweis, den Sie bei den Besichtigungen vorlegen können müssen, seit 2015 drohen Eigentümern sonst empfindliche Geldstrafen. Der Energieausweis gibt Auskunft über die Verbrauchswerte der Immobilie.
  • Die Immobilie sollte innen und außen für Besichtigungen vorbereitet werden. Optische Mängel sollten beseitigt werden, es sollten keine persönlichen Dinge herumliegen und Besichtigungen sind möglichst dann durchzuführen, wenn die Innenräume am besten beleuchtet sind.
  • Planen Sie viel Zeit ein, insbesondere für Behördengänge, die Kommunikation mit potenziellen Käufern und Besichtigungen, sowie die Kaufvertragsvorbereitung und der Gang zum Notar.
  • Klären Sie ab, ob möglicherweise Steuern durch den Verkauf anfallen können! Bei selbstgenutzten Immobilien fallen in der Regel keine Steuern an, selbst wenn eine Wertsteigerung eingetreten ist. Bei vermieteten Immobilien fällt eine Spekulationssteuer an, wenn zwischen Kauf und Verkauf nicht mindestens 10 Jahre liegen!
  • Kalkulieren sie die zusätzlichen Kosten! z.B. für ein Wertzuachten, evtl. Vorfälligkeitsentschädigungen im Falle eines vorzeitig aufzulösenden Kredits und der Löschung der Grundschuld im Grundbuch.

Fehler bei der Vermarktung der Immobilie

Oft wird die Immobilie unzureichend vermarktet. Inserieren Sie Ihre Immobilie in mehreren Immobilienportalen und ggf. auch noch in den regionalen Zeitungen, um Ihre Zielgruppe zu erweitern und die Verkaufschancen zu erhöhen. Zusätzlich können Sie Social Media Plattformen nutzen und in verschiedenen Gruppen auf Ihre Immobilie aufmerksam machen. Sie können auch mit einem „Wohnung Zu Verkaufen“-Schild am Verkaufsobjekt direkt werben.

Fehler bei der Besichtigung der Immobilie

Kaufinteressenten kommen oftmals mit langen Fragekatalogen. Eigentümer sind darauf nicht immer vorbereitet und können meistens nur die Fragen beantworten, die sie selbst für wichtig empfinden. Manchmal verschweigen Eigentümer auch lieber Dinge, die sie hätten erwähnen müssen - insbesondere versteckte Mängel, die zum Rücktritt vom Kaufvertrag oder zu Schadensersatzansprüchen führen können.

Der Kaufvertrag

In Deutschland muss der Kaufvertrag beim Immobilienverkauf von einem Notar beglaubigt werden. Der Notar macht den Kaufvertragsentwurf und ist für die die Änderungen im Grundbuch zuständig. Er stellt auch den Eigentumsübergang sicher. Die genauen Verkaufsdetails und alle Absprachen zwischen Käufer und Verkäufer (auch die mündlichen!) müssen von den Parteien selbst festgehalten werden, und zwar in juristischer Fachsprache. Das betrifft z.B. Abmachungen bezüglich einer evtl. Kaufpreisanzahlung, ob Mängel im Kaufvertrag erwähnt werden sollen und wenn ja welche und wann der wirtschaftliche Übergang erfolgen soll.

Häufig gestellte Fragen

Immobilieninserate sind bei wohnungsboerse.net für private und gewerbliche Anbieter komplett kostenlos.

Ihre Anzeige erscheint auf wohnungsboerse.net solange bis Sie das Inserat löschen oder deaktivieren.

Es können Häuser, Wohnungen und Zimmer inseriert werden. Zur Miete oder zum Verkauf.

Sie können Ihre Anzeige in wenigen Schritten erstellen, Bilder hochladen und sofort veröffentlichen.