wohnungsboerse.net

Dachgeschosswohnung in Remscheid-Innenstadt

***Hier lässt es sich gut leben!***

Blumentalstraße
42859 Remscheid, Innenstadt
auf der Karte ansehen
Umzugskosten berechnen
Kaufpreis
69.500 €
Zimmer
2
Fläche
49 m²
30 Aufrufe

Objekt-ID: 31435774

Objekttyp: Dachgeschosswohnung
Zimmer: 2
Größe: 49.00 m²
Verfügbar ab: keine Angabe
Kann ich mir diese Wohnung leisten?

Preise & Kosten

Kaufpreis: 69.500 €
Jetzt kostenlos Finanzierungsangebot anfragen!
Provision: Ja
Preis/m²: 1.418,37 €
Mit Immobilienpreisen Remscheid vergleichen

Immobilie

Keller
Baujahr: 1905
Befeuerungsart: Gas
Energieausweis: Verbrauchsausweis
Energie­verbrauchs­kennwert: 161,20 kWh/(m²*a)

Objektbeschreibung

Das ursprünglich ca. im Jahre 1905 massiv errichtete und ca. im Jahre 1943 teilweise wiederaufgebaute, fünfgeschossige (inklusive Souterrain) Wohnhaus mit nachträglich ausgebautem Dachgeschoss (DG) umfasst insgesamt sechs Wohnungen, die zusammen die Eigentümergemeinschaft bilden.

Ca. in den Jahren 1998 bis 2000 wurde die Liegenschaft umfassend modernisiert, die Aufteilung in Sondereigentum erfolgte gemäß Teilungserklärung vom 06. Oktober 1999.

Im Innenhofbereich befinden sich neben einer gemeinschaftlichen Grünfläche drei Pkw-Stellplätze, die durch Sondernutzungsrechte - analog zu der Terrassenfläche der Wohnung Nr. 1 - einzelnen Wohnungen zugeordnet sind.

Die Außenwände sind baujahrtypisch massiv in Ziegelmauerwerk hergestellt, die Fassade ist verputzt und aktuell mit neuem Anstrich versehen worden.

Fundamente und Kellerboden sind ebenfalls massiv hergestellt, die Geschossdecken sind in den Vollgeschossen dem Baujahr und den statischen Erfordernissen entsprechend als Holzbalkendecken mit oberseitigen Holzdielenböden ausgeführt.

Die Decke über dem Kellergeschoss (KG) ist als sog. Kappendecke mit Stahlträgern und Betonfüllung errichtet.

Die Innenwände und Deckenflächen (teilweise abgehängt) sind größtenteils mit Rigipsplatten verkleidet.

Das im Zuge des Ausbaus des DG ca. im Jahre 2000 erneuerte Satteldach ist als Holzkonstruktion inklusive Dämmung erstellt, die Dachfläche ist mit anthrazitfarbenen Betondachpfannen eingedeckt.

Die außenliegende Entwässerung erfolgt über Dachrinnen und Fallrohre aus Zink.

Die betreffende Einheit befindet sich im DG (Wohnung Nr. 6) und weist eine Wohnfläche von ca. 49 m² auf.

Von außen gelangt man über das massive Eingangspodest mit fünfstufiger Treppe mit Natursteinoberboden und Edelstahlgeländer zum überdachten Hauseingangselement aus Aluminium mit Glasaussparungen, über das das über rückseitige Fenster natürlich belichtete und belüftete Treppenhaus erschlossen ist.

Die vom Erd- (EG) bis zum DG führende Holztreppenanlage (inklusive Zwischenpodesten) mit aktuell professionell überarbeiteten Tritt- und Setz-Stufen sowie Handlauf aus Holz des gepflegten, historischen Treppenhauses ist im Wand- und Deckenflächenbereich mit einem Struktur-Putz bzw. Anstrich versehen.

Die Briefkästen sind im Eingangsbereich des Allgemein-Treppenhauses angebracht, das Klingelfeld mit Gegensprechfunktion je Einheit befindet sich an der Außenfassade.

Auf den Zwischenpodesten sind die Abstellräume (ehemalige WC’s) gelegen, die einzelnen Wohnungen zugeordnet sind und z. B. zur Aufstellung von Wäschetrockner, Waschmaschine, etc. genutzt werden.

In dem über eine offene Holztreppe erschlossenen Souterraingeschoss bzw. KG befinden sich die Wohnung Nr. 1, die den einzelnen Wohnungen zugeordneten Kellerräume sowie die diversen Hausanschlüsse.

Die Elektrik des Gebäudes inklusive Kabelanschluss wurde im Rahmen der umfassenden Gesamt-Sanierung in den Jahren 1998 bis 2000 inklusive FI-Schutz-Schalter vollständig erneuert.

Die Außenmauern des KG weisen in geringen Teilbereichen Feuchtigkeit auf, die aber für das Baujahr als unterdurchschnittlich zu bezeichnen sind.

Die Beheizung der Liegenschaft erfolgt über die ebenfalls im KG installierte Gas-Zentralheizung der Marke Viessmann Vitola, Baujahr ca. 1997.

In den einzelnen Wohnungen sind wandhängende Heizkörper mit manuellen Thermostatventilen zur individuellen Raumregulierung und Heizkostenverteilern zur individuellen Abrechnung der Kosten vorhanden.

Die Aufbereitung des Warmwassers ist über Elektro-Durchlauferhitzer dezentral sichergestellt.

Die Fenster sind aus Kunststoff mit Isolierverglasung (Baujahr ca. 1998), Rollläden sind nicht vorhanden.

Das Gebäude befindet sich insgesamt in einem sehr gepflegten und ordentlichen Zustand, die betreffende Wohnung ist vermietet.

Die fünf anderen Einheiten (jeweils eine Einheit im KG, im EG, im 1., im 2. und im 3. OG) werden von Eigennutzern bewohnt.

Durch die Wohnungseingangstür gelangt man direkt in den offenen Wohnbereich mit integrierter Küchenzeile der betreffenden Wohnung Nr. 6 im DG mit ca. 49 m² Wohnfläche, von dem das Badezimmer und das Schlafzimmer erschlossen sind.

Des Weiteren ist der Wohnung ein separater Abstellraum auf der „halben Treppe“ und ein Kellerraum im KG zugeordnet.

Die Grundrissdarstellung gibt nicht die exakte Aufteilung wieder, sie kann aber als Orientierungshilfe dienen.

So ist in dem mit „Schlafen“ bezeichneten Bereich die Küchenzeile errichtet, der Bereich „Abstellr.“ wird aktuell als Schlafzimmer genutzt, der Bereich „Küche“ ist durch eine Wand vom Wohnbereich getrennt und teilweise dem Bereich „Bad/WC“ zugeordnet.

Das Badezimmer verfügt über Badewanne, Waschtisch und wandhängendes WC mit Unterputzspülkasten, über zwei Dachflächenfenster ist die natürliche Belichtung und Belüftung des Raumes gegeben (Querlüftung möglich).

Bis auf das geflieste Badezimmer sind sämtliche Oberböden (auch im Küchenbereich) mit Laminat bzw. PVC belegt, die Wände und Decken sind verputzt und mit Tapete und Anstrich versehen.

Im Arbeitsbereich der Küchenzeile ist ein Fliesenspiegel angebracht.

Die Wohnungsinnentüren sind als Holztüren in Holzzargen (Farbe: Weiß) ausgeführt, an der Eingangstür ist die Gegensprechanlage zum Hauseingang installiert.

Die Liegenschaft befindet sich in der im Regierungsbezirk Düsseldorf (NRW) in der Metropolregion Rhein-Ruhr gelegenen, kreisfreien Großstadt Remscheid mit ihren ca. 112.000 Einwohnern in der Funktion eines Mittelzentrums als drittgrößte Stadt des Bergischen Landes nach den Nachbarstädten Wuppertal und Solingen.

Remscheid setzt sich aus vier Stadtbezirken zusammen: Lennep, Alt-Remscheid, Remscheid-Süd und Lüttringhausen.

Durch die Lage auf einem Höhenrücken des Bergischen Landes im Inneren des Wupperbogens mit tief eingeschnittenen Tälern ist die Stadt überdurchschnittlich von Niederschlägen betroffen, so zählt sie zu einer der niederschlagsreichsten Städte Deutschlands.

Über 60 % des Stadtgebietes sind als Landschaftsschutzgebiet ausgewiesen, weitläufige Flächen der vielen Fluss- und Bachtäler stehen unter Naturschutz.

Aufgrund ihrer Metall- und Werkzeugindustrie verfügt die Stadt über weitreichende, historisch gewachsene Handelsbeziehungen nach Übersee, weshalb ihr im Volksmund den Namen „Seestadt auf dem Berge“ gebracht hat.

Die im Stadtbezirk Remscheid-Süd gelegene Blumentalstraße ist eine in Asphalt endausgebaute, mit beidseitigen Gehwegen und Beleuchtung ausgestattete, ausschließlich dem Anliegerverkehr dienende Straße, Parkmöglichkeiten bestehen im öffentlichen Verkehrsraum.

Die unmittelbare Nachbarschaft ist geprägt durch oftmals mehrgeschossige, teilweise geschlossene Mehrfamilienhaus-Reihenbebauung analog zu der betreffenden Liegenschaft.

Die Innenstadt ist fußläufig vom Objekt in ca. 1,5 Kilometer Entfernung gelegen, dort befinden sich neben der historischen Einkaufsstraße und dem Einkaufszentrum „Allee-Center“ weitere diverse Geschäfte zur Deckung des täglichen und auch des periodischen Bedarfs.

Die verkehrstechnische Anbindung kann als „gut“ bezeichnet werden, so sind über die ca. fünf Kilometer entfernt gelegenen Anschlussstellen Remscheid (RS) und RS-Lennep/RS-Lüttringhausen-Süd Anschlüsse zur Bundesautobahn 1 (Lübeck - Hamburg - Dortmund – Köln, u. a. sog. Hansalinie) Anschlüsse an das überregionale Bundesautobahnnetz und somit in alle Himmelsrichtungen gegeben.

Des Weiteren führen mehrere Bundes- und Landstraßen durch das Stadtgebiet.

Die nächstgelegenen Fernverkehrsbahnhöfe befinden sich in den Nachbarstädten Solingen und Wuppertal, die S-Bahn-Linie S 7 fährt über vier Stationen von Wuppertal Hauptbahnhof nach Solingen Hauptbahnhof.

Vom Bushaltepunkt Friedrich-Ebert-Platz in der Innenstadt von Remscheid ist der Anschluss an alle Stadtteile und auch die Nachbarstädte Solingen, Wuppertal bzw. Köln durch den öffentlichen Personennahverkehr sichergestellt.

Die Einheit ist vermietet, aufgrund der Größe bzw. des Grundrisses in Kombination ist die Wohnung unserer Einschätzung nach primär als Kapitalanlage interessant.

Gemäß der Abrechnung der WEG-Verwaltung vom 17. Mai 2022 für das Kalenderjahr 2021 wies die Instandhaltungsrücklage zum 31. Dezember 2021 ein Guthaben von € 53.016,19 aus.

Des Weiteren entfällt gemäß Wirtschaftsplan der WEG-Verwaltung für das Kalenderjahr 2023 auf die Wohnung Nr. 6 im DG unter Berücksichtigung der gestiegenen Energiepreise ein monatliches Hausgeld in Höhe von € 420,00.

Insoweit wurde auch die Vorauszahlung auf die Betriebs- und Nebenkosten ggü. dem Mieter ab dem 01. Januar 2023 auf € 350,00 angepasst.

Ausweislich des Energieausweises für Wohngebäude vom 03. April 2009 (Gültigkeit bis 02. April 2019) ergibt sich für das Gebäude ein Energie-Endverbrauch von 161,2 kWh/(m²a).

Die obigen Angaben und Daten beruhen im Wesentlichen auf Informationen und Unterlagen, die uns erteilt bzw. zur Verfügung gestellt wurden.

Insoweit bitten wir um Verständnis, dass wir für den Inhalt keine Gewähr oder Haftung übernehmen können.

Für ergänzende Informationen oder zur Vereinbarung eines Termins zur Besichtigung in Abstimmung mit der Mietpartei stehen wir Ihnen gerne unter der Rufnummer 02 31 / 120 65 05 zur Verfügung.

Abschließend weisen wir darauf hin, dass wir uns den Zwischenverkauf ausdrücklich vorbehalten.

Ergänzende Hinweise zur Provision:
Aufgrund des am 23.12.2020 in Kraft getretenen Gesetzes über die Verteilung von Maklerkosten bei der Vermittlung von Kaufverträgen über Wohnungen und Einfamilienhäuser (§ 656 a) bis d) BGB) ist die Provision ab sofort zwischen Verkäufer und Käufer hälftig aufzuteilen.

Insoweit beträgt die vom Erwerber an uns zu entrichtende Provision brutto 3,57 % (inklusive 19 % Umsatzsteuer) des notariell beurkundeten Kaufpreises, die mit Beurkundung des notariellen Kaufvertrages verdient und fällig ist.

Es ist ein provisionspflichtiger Maklervertrag mit dem Verkäufer in gleicher Höhe abgeschlossen.

Die Notar- und Gerichtskosten und die Grunderwerbsteuer sind vom Käufer zu tragen.

WIR BITTEN UM IHR VERSTÄNDNIS, DASS WIR NUR NACHHALTIGE ANFRAGEN UNTER ANGABE DER VOLLSTÄNDIGEN KONTAKTDATEN INKLUSIVE TELEFONNUMMERN BEANTWORTEN KÖNNEN! VIELEN DANK!!!
powered by

Stromkosten berechnen

Stressfrei Strom vergleichen
Stromkosten berechnen

Lage

Blumentalstraße
42859 Remscheid
Map

Remscheid Innenstadt

Der aktuelle durchschnittliche Quadratmeterpreis beträgt 2.813,66 €/m² in Remscheid - Innenstadt. Der durchschnittliche Immobilienpreis in Remscheid liegt derzeit bei 2.547,87 €/m².

Mit Immobilienpreisen Remscheid vergleichen

Was kostet dein Umzug?

Du planst einen Umzug? Finde jetzt die günstigste Umzugsfirma in deiner Region!
Umzugskosten berechnen

Schütze dich vor Betrug!

Leiste keinerlei Zahlung im Vorraus!

Beachte unsere Sicherheitshinweise zum Thema Immobilienbetrug und lies, woran du solche Anzeigen erkennen kannst und wie du dich vor Betrügern schützt.
Anzeige melden
*Anzeige

Ähnliche Immobilien bei ImmoScout24

Remscheid-Innenstadt
20.000 €
2 Zi.
40 Zi.

Anbieter

Weitere Ergebnisse für:
Wohnungen Remscheid; Immobilien Remscheid; Haus mieten Remscheid; WG Zimmer Remscheid; Wohnung Remscheid kaufen; Haus kaufen Remscheid; Immobilienpreise Remscheid Mietspiegel Remscheid

wohnungsboerse.net übernimmt keine Gewähr für von Dritten gemachte Angaben